Die weiße Jungfrau tanzt

Der Legende nach trieb einst eine in weiß gekleidete Jungfrau in den Wäldern und auf den Feldern rund um Jülich ihr Unwesen.

Sie zog Jünglinge in Ihren Bann, nötigte sie des Tanzes und nahm ihnen währenddessen ihre Seele. Doch hört am besten selbst, welch schaurig schöne Geschichte uns dazu erzählt wurde... Wir haben vielleicht Augen gemacht!


Blendend weiß ist ihr Kleid, viel weißer als der Schnee

Drunter schön die Gestalt – ein Wunder anzusehn

Nachts geht sie um im Feld und auch im Wald

Der Hunger treibt sie an – die Seele, die bleibt kalt

Und kommt entlang ein Bursche, allein und ohne Angst

Ist ihre Zeit gekommen – die weiße Jungfrau tanzt

 

Lalalala …

 

Der Tanz ist ein Fluch und ihr Lebenselixier

Die Seele des Tänzers – sättigt ihre Gier

Vereint im wilden Reigen, den er nicht überlebt

Liegt kalt im nassen Grase – wenn die Sonn aufgeht

Und kommt entlang ein Bursche, allein und ohne Angst

Ist ihre Zeit gekommen – die weiße Jungfrau tanzt

 

Lalalala …

 

Sie tanzt und tanzt, ja das ist ihre Pein

Vereint im Tanz und ewig doch allein

 

Lalalala …


ЯUMTREIBER

Regiofolk –  ehrlich, handgemacht, aus der Region, für die Region zwischen Rhein und Maas, Eifel und Niederrhein 

Veranstalter

Exklusive Dateien für Ihre Werbung :
Logo, Fotos, Plakate, Pressemitteilung

Teilen

Empfehlt uns euren Freunden

Wir freuen uns auf Euch

 


Partner

Generalagentur Rolf Zick